Nr. 26: Hunde die auf Fische starren

Heute ist Enzo leider unpässlich, dafür ist David wieder dabei. Wir sprechen über vietnamesisches Neujahr, Donald Trump, 90er Serien und ein bisschen über Fußball. Außerdem tippen wir wieder.

Vielen Dank an unsere Spender. Freut uns sehr, dass es Euch gefällt. Wir freuen uns natürlich wie Schneekönige, wenn ihr -egal in welcher Form- an uns denkt. Einen Blick in die immer schöner werdende Wall of Fame gibt es hier.

Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft. Und falls jemand weiß warum itunes unser neues Logo nicht annimmt, er oder sie möge sich bitte melden. Es herrscht pure Verzweiflung!

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

11 thoughts on “Nr. 26: Hunde die auf Fische starren

  • Wieso ist der Basti immer so unsouverän wenn es um seine Eintracht geht? Ich weiss echt nicht warum ein so interligenter Mensch sich selbst so im Weg stehen kann.

  • Also nix gegen die Begrüßung von Basti, das Lachen während des Sprechens von David oder das ständige Hintergrundgelächter von Enzo, AAAABER: Ihr macht einfach eine schweinegeile Sendung und habt mich schon durch so manchen trüben und trostlosen Arbeits-Regen-Alltag gebracht. Merci!

    Aber da ich ja nicht so kritiklos scheiden kann: Dass die Folgen unter dem Link »Podcasts« stehen passt nicht so richtig. Das sind eben (Podcast-) Folgen, Sendungen oder (seit Kurzem recht angesagt): Pods.

  • Keine Mauer um Bayern! Was können die armen Franken dafür? Außerdem will ich keine weitere Grenzkontrolle, wenn ich nach Deutschland fahr.

    Zu Baku: Nachdem Qarabağ nicht in Agdam spielt (liegt im von Armenien besetzten Bergkarabach, deswegen der Name) sondern auch in Baku, geht sich das schon aus. Ihr müsst halt hoffen, dass Qəbələ aus den europäischen Rängen fällt. Oder zumindest nicht gegen euch gelost wird. Die Eintracht also gegen Qarabağ in der Champions League und der Effzeh gegen Inter Baku in der Europa League. It’s settled. Wenn das passiert, stört’s mich auch nimmer so arg, dass Schalke heuer wohl doch nicht Meister wird.

    Das Limit sagt mir auch noch was. Der Disney-Versuch eines “Magazin für Jungs”: Wrestling, Extremsport und öhm Disney-Comics, die irgendwie actiongeladener waren. Irgendsowas. Ich beschissener Nerd war ja mehr beim UFF. Aber da wird’s endgültig obskur.

    Die Red Bull Aliens sind alle super super hyper, als wären sie dauernd auf Koks und Speed gleichzeitig. Die Art, wie sie die Menschen besiegen ist, indem sie sie alle ständig IN VOLLER LAUTSTÄRKE ZULABERN WIE GEIL NICHT ALLES IST ALLES IST SO GEIL KOMMT LAUFEN WIR NE RUNDE UM DEN BLOCK WER DER SCHNELLSTE IS ICH BIN SCHON WIEDER DA WIE GEIL WIE GEIL TEMPO. Sie erobern die Erde dadurch, dass alle nur entnervt aufgeben und nicht mehr außer Haus gehen.

    Ansonsten hätte ich gerne ein Cerealien-Ranking von Basti. Cluster und Toppas sind beides schon mal gute Entries. Meine Top5: Cini Minis, Cheerios, Crunchy Nuts, klassisches Cornflakes, Smacks. Außer Konkurrenz, aber geil: Weetabix.

  • Ihr habt vergessen, zu erwähnen, dass die Wolfsburger nur zur Erde fliegen, weil keiner von ihnen freiwillig auf dem Heimatplaneten bleiben will.

  • Ihr habt vergessen zu erwähnen, dass Walace a.k.a. WAL-ACE den Weltraumschrott, den die Stellinger hinterlassen, aufräumt und dabei seinen Namen vor sich hin stammelt.

  • Genau, wer Nüsse mag, liebt Clusters. Ihr solltet die Mannschaften nach Reisezielen bewerten und der kaputte Hesse macht einen kurzen, hypothetischen Reisebericht zu den Reisezielen. Der Bericht seiner Thailand(?)-Reise ruft zumindest danach. Wäre zwar zu Basti-lastig, aber der 4. Offizielle bereitet sich ja immer akkurat per excel-Tabelle vor, so dass das auch funktionieren sollte. David berichtet aus dem Land des Lächelns… warum nur? Und Enzo aus Italien, Va bene? Bronze divertimento ragazzi!

  • Ins Bingo gehört noch:
    – Axel fragt Enzo “Was willst du uns damit sagen?”
    – Basti ist beleidigt weil jemand was über die Eintracht sagt
    – Enzo redet nicht nachvollziehbarerweise über ein anderes Thema als um das es geht

  • Enzo ist am kochen/kauen/essen
    Basti setzt zum Rant an und
    … beherscht sich
    … beherscht sich nicht
    David singt

  • Ich finde die Borg viel zu ehrlich für die Bayern. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Borg ein Benefizspiel für Spezis 0815 veranstalten? Also ehrlich.

    Die Borg sind daher Blubberlutsch Leipzig. Ehrliche Übernahmen. Männlich, markant, dreifach gebrannt.

    Die Bayern sind selbstverständlich das Imperium. Wir geben dem Imperator eine zweide Schangze!

    Hertha ist für mich die frühe Erde unter Captain Archer. Von allen verachtet, aber gibt dann plötzlich – und niemand weiß warum – in der neu gegründeten Föderation den Ton an.

    Und die Lilien sind die Crew der Firefly. Bzw. waren. Wurde leider nach der ersten Kurzstaffel abgesetzt.

    Für wen Eintracht Frankfurt nicht die Klingonen sind, der hat SciFi nie geliebt.

  • Die Frage ist halt immer, wie weit sich eine Analogie treiben lässt. Wären die Leipziger etwa tatsächlich die Bugs aus “Starship Troopers”, so müssten sie von einem Brain Bug telepathisch gesteuert werden. Der – selbst wehrlos – würde schließlich von Neil Patrick Harris näher untersucht werden müssen, was eine ziemliche Sauerei macht.

    Und wegen der kleinen Alf-Passage leuchtet mir das Herz.

Comments are closed.