Nr. 32: Die Bentaleb-Fliege

Die Bundesliga macht uns nervös. Sehr sogar. Die Negativspiralen der Eintracht und des Effzeh setzen Basti und Axel zu, Enzo versucht zwar noch gelassen zu wirken aber die Angst, dass der VfB nach zwei Unentschieden den Aufstieg noch verkackt kriecht durch alle Poren. Einzig David kann nichts von seiner stoischen Ruhe abbringen. Ein Glück, denn ohne ihn wäre das heute vollkommen eskaliert aber auch so ist eine Struktur nur für den Kenner erkennbar. Wir springen ein wenig, besonders am Anfang. Das Tippspiel ist dann die erhoffte… nunja… das müsst ihr selber hören.

Dass Basti schon sechs Geschenke bekommen hat, macht den Rest fertig. Vielleicht solltet ihr da auch mal an Enzo und David denken, liebe Hörer. Und an Axel natürlich auch, der bastelt nämlich schon kleine Püppchen mit Bastis Gesicht drauf.

Eine Tippspiel-Umfrage gibt es diese Woche nicht, Basti hat entschieden, dass Demokratie nix bringt.

Vielen Dank an unsere Spender, Ihr seid weiterhin großartig und da Enzo mittlerweile herausgefunden hat, dass er einen USB-Anschluss am Laptop hat, bekommt er jetzt auch ein Headset. Ist das nicht wunderbar?

Viel Spaß wünschen wir. Tut Euch nicht weh.

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

23 thoughts on “Nr. 32: Die Bentaleb-Fliege

  • Zu Berlin: Überschätzt TeBe nicht. Aber was schon auch der Fall ist: viel, viel mehr Konkurrenz durch andere Sportarten. Alba Berlin im Basketball, die Eisbären im Eishockey, die Füchse im Handball, Football is in Berlin auch ziemlich groß, das läppert sich schon zusammen. Jede Liga hat ein Team in Berlin, in dem Ausmaß is das bei keiner anderen Stadt so.

    Der SC Wiener Neustadt hat im Übrigen eh keine Fans. Es ist lustigerweise nämlich ein bisschen eine Red-Bull-Geschichte. Der Verein war ursprünglich in Schwanenstadt in OÖ beheimatet und wurde vom Investor nach Wiener Neustadt umgezogen.
    (Und Wiener Neustadt ist nicht Wien. Da sind 50 KIlometer dazwischen)

    Die Hertha hat übrigens eine einstweilige Verfügung gegen die AfD Berlin beantragt. Is also wenigstens ned ganz so verstrahlt wie ihr Twitteraccount.

  • Um Gottes Willen nimm mal einer dem Enzo das Micro ab! Ist ja nicht auszuhalten was der permanent für einen Krach macht! Ich werd sowas von agressiv wenn ich wieder nix verstehe weil der Typ auf dem Micro rumtrommellt!

  • Hansi Küpper ist mir auch schon mehrmals sehr positiv beim Doppelpass aufgefallen. Gut, keine besondere Leistung in dem Haufen hervorzustechen, aber trotzdem. Einer der Wenigen der zum Doppelpass eingeladen wird und sich noch kritisch zu Wolfsburg, Red Bull und der allgemeinen Entwicklung äußert. Besonders Herrn Strunz finde ich sobald es um diese Themen geht immer unerträglich. So hart wie der den Kommerz abfeiert und alles begrüßt was die Plastik-Vereine so machen, frag ich mich ob man nicht “Produktplatzierung” oben einblenden muss wenn der labbert.

    Wie letztens schon erwähnt, würde ich es sehr feiern wenn Sky komplett den Bach runter geht. Die Konkurrenz sich das als mahnendes Beispiel nimmt, und die ganzen Flitzpiepen die Sky einstellt damit erstmal keine Bühne mehr haben. Aber ja, Wunschdenken. Sky und der DFB können halt stümpern wie sie wollen…

    Mir gefallen die Plakat Aktionen in Mainz und in Chemnitz die diese Abstrafwut des DFB ins lächerliche ziehen übrigens sehr sehr gut. Das sollte gegen RB halt auf die Spitze getrieben werden. Mit Kumbaya my Lord und Ein bisschen Frieden Sprechchören, Blümchenbannern und Räucherstäbchen statt Pyro. Wenn sich die RB-Fans dann verarsch genug fühlen, kommen sie vllt. auch aus ihrer Heulsusenstellung heraus und können dann mit den großen Jungs Spaß haben. 😉

    Ich empfinde mittlerweile auch eine Mischung aus Bewunderung, Respekt und Ekel gegenüber David. Mit was für einer Zen-Artigen Gelassenheit er das Abschneiden seiner Vereine kommentiert, verstört mich zu tiefst.

    Mein Traum-Trio für den Aufstieg wären der VFB, Union und Dresden. Sehr sehr interessante Schlagzeilen incoming. Und wir hätten ein Ost-“Derby”, na schau sich das einer an, was will man mehr.

  • Komisch dass die anderen drei es hinbekommen. Scheint wohl ausschliesslich für dich eine Herausforderung zu sein.

  • Gibts denn hier keine Hörer die bei Sennheiser oder so arbeiten und einfach mal ein paar “defekte” Headsets aus dem Lager “entfernen” und den Jungs zuschicken können? 😉

  • Warum nicht statt “Scheiß RB”-Sprechchören lieber “RB, RB über alles” und ähnlich geschmacklose Pro-Leipzig-Sachen singen? Wüsste gerne mal die Reaktion darauf.

  • Hört doch mal mit dem Enzobashing auf! Er ist der einzige der Crew der ein abgeschlossenes Studium hat und somit auf Papier zumindest bei Anwesenheit der Intelligenteste der in den Aufnahmen zu hören ist.

  • Puh, Dresden is halt echt schon sieben Punkte hinter’m Relegationsplatz und spielen unter anderem noch gegen den VfB (packen sie nicht), Braunschweig (für die’s auch noch um den Aufstieg geht) und mit den Sechzgan und Bielefeld auch noch gegen hypermotivierte Teams im Abstiegskampf. Das is alles andere als ein einfaches Restprogramm.

  • Ekel? Ach du liebes bisschen… 😀 Naja, was soll ich aktuell denn empfinden? Als Lilien-Fan hatte man ja die vergangenen Wochen ausgiebig Zeit, dem Abstieg ins Auge zu sehen. Mir wäre natürlich irgendwie dreckig-duselig gewinnen am liebsten, aber wenn ich die Wahl habe zwischen kampflos verlieren (Meier) und mutig verlieren (Frings), dann nehm ich lieber mutig verlieren. Es kommt ja noch hinzu, dass die Aufnahmen häufig ein paar Tage nach dem Spieltag stattfinden. An den Wochenenden selbst bin ich durchaus emotionaler. Und was den SC angeht… ich würde mich schon diebisch über die Europa League freuen, aber mir ist die letzte EL-Saison, die dann in der Liga ziemlich mies ablief, noch vor Augen. Da lehne ich mich dann wirklich lieber entspannt zurück. Ich kann allerdings verraten, dass mir der SC-Abstieg vor zwei Jahren so richtig, richtig an die Nieren gegangen ist. Da habe ich auch wirklich tage- und wochenlang gehadert. Und habe seitdem einen (streng genommen völlig irrationalen) Hass auf Hannover 96.

  • War eine nett gemeint Übertreibung ;). Wie gesagt die Bewunderung und der Respekt sind auch mit dabei, würde das Ganze auch gerne etwas entspannter sehen. Mich regt die Niederlage gegen die Bayern, so wie das Spiel gelaufen ist, immer noch auf. Wir stehen auf Platz 6 aber ich sehe das es 9 Punkte zum HSV sind. Man KÖNNTE diese Saison auch etwas entspannter sehen, aber ich kann das iwie nicht. 😀

    Ja Dresden ist wohl nicht wirklich realistisch wäre, um Herrn Schweinsteiger zu zitieren, “aber Funny”.

    Und pro RB Sprechchöre? Uiuiuiuiui, glaube die müsste ich dann aber von Dritten einsingen lassen. Mir kommt das echt schwer über die Lippen. 😉

  • Auf dem Papier ist der Enzo klarer Favorit, aber er muss den Kampf auch annehmen, bissiger in den Zweikämpfen und die Laufleistung, herrje! Ich glaube 2te Liga ist einfach nichts für unseren feinen Techniker aus Italien. Der Wechsel in die erste Liga nächste Saison, wird im wieder Auftrieb geben. Ich gebe Enzo jederzeit eine zweite Schangdze!

  • Apropos lang, ich war neulich auch alleine in der Sauna… harhar…Die ??? sind doch noch Ok… TKKG muss man sich mal reinziehen. Tarzan, Karl und Klößchen und Gabi die Pfote. Peter Carsten alias Tim alias Tarzan wird von seiner Ollen (Gabi) Häuptling genannt… das ist doch viel kränker als erster, zweiter oder dritter…. zum Fußball habe ich keine Meinung. Hennes hat eine neue Gespielin, die wohl aber noch im Hotel Mama in der Kölner Peripherie wohnt. Come on Effzeh! Ansonsten: weiter so!

  • Das is ja das Ding mit Dynamo. So weit hinten wären sie ja eigentlich nicht, aber es wäre nicht leicht. Und sie bräuchten Schützenhilfe.
    Gebe aber zu bedenken, die kommen grad aus der dritten Liga. Ein, zwei Jahre noch zweite Liga um sich zu Konsolidieren wäre vielleicht nicht das Schlechteste.

  • … und dann wäre da ja noch die Kleinigkeit mit der Relegation. In die ginge ein Verein wie H96 natürlich mit viel breiterer Schulter, als ein Verein wie Dynamo Dresden, die vermutlich die Schicksale der zuletzt in der Relegation gescheiterten Vereine vor Augen hätten, die dümpeln ja alle eher am unteren Ende herum.

  • TKKG ist auf ganz viele Arten und Ebenen als erwachsener Mensch ganz fürchterlich zu hören. Tim/Tarzan ist das gruslige Klischeebild eines Charakters, der sich zu jedem Zeitpunkt immer moralisch einwandfrei verhält, alles kann und patriarchalisch über die Gruppe wacht, gleichzeitig aber Gaby immer nach Hause schickt, wenn es gefährlich werden könnte. Die Bösewichte haben alle entweder Narben, schiefe Zähne, große Nasen oder sind einfach gleich Ausländer. Die Vorurteils- und Klischee-Dichte ist insgesamt unglaublich hoch, und das ist einer der Vorteile, die Die ??? hatten, schon allein aufgrund des starken Whodunit-Charakters sind da viel häufiger die Täter ganz überraschende Charaktere mit überraschenden Motiven.

    Ich würde heute meine Kinder nicht mehr TKKG lesen lassen, weil es mich schütteln würde, mit welch plumpen, diskriminierenden, belehrenden Szenarien sie da konfrontiert werden würden. Andererseits kann man natürlich auch sagen: Ich hab die Geschichten als Kind auch geliebt und verschlungen, und hab mir trotzdem meinen kritischen Geist bewahrt. Vielleicht überschätzt man auch den Einfluss solcher Vorbilder.

    Benjamin Blümchen ist übrigens auf seine eigene Art eine auf den ersten Blick gar nicht ersichtliche ziemlich anarchisch-rebellische Serie. Fängt schon damit an, dass sämtliche Vertreter des Establishments (Bürgermeister, Beamte, etc.) fast immer totale Pfeifen sind und viele Geschichten dadurch gelöst werden, dass jemand sich an etwas wagt, für das er eigentlich gar nicht geeignet ist (“ein Elefant als…”), aber am Ende durch Kreativität die Sache meistert.

  • Ngu Ngon, danke für diesen Kommentar. Hammer! Wir haben zwar Oskar noch nicht erwähnt, der er der Geilste ist, aber tut ja auch keinem weh. Benjamin Blümchen habe ich bis zum, im Podcast ausschweifend diskutierten Rüsselbruch, nicht verfolgt und daher nicht erwähnt. Es lebe Pitje Puck…

  • Oh ich weiß nicht so recht was die Rele betrifft. Also ich würde eher H96 als Gegner wählen. Natürlich aus völlig irrationalem Bauchgefühl heraus und ohne echte Begründung. Aber Dynamo hätte nichts zu verlieren, spielt in diesen “Highlight”-Spielen mit sehr viel Herzblut, siehe Pokal gegen RB und naja man kann von den Fans halten was man will aber ein Hexenkessel wäre es da alle male. Die Qualität spricht für H96 aber in der Rele-Situation hätte ich mehr Angst vor Dynamo.

Comments are closed.