Nr. 36: Johannes, der dubiose Clown aus Mainz

Nach einer ereignisreichen Woche sind wir zurück und sprechen fast verliebt wieder über Fußball. Monaco, Juve, Ronaldo. Träumchen. Doch, es ist nicht alles Gold. Wir gucken nach Bastia und Kopenhagen und natürlich nach Dortmund. Welch Wahnsinn die Spiele stattfinden zu lassen, allein eine wirkliche Lösung wissen wir auch nicht.

Zum Tippspiel am Ende bitten wir die Verbraucher-Hinweise unbedingt zu beachten und das Bild zu googeln. Leute, nehmt das ernst, Ihr verpasst sonst was. Ernsthaft.

So, wir hoffen dass die Sound-Qualität jetzt endlich mal zufriedenstellend ist und Ihr wieder Spaß mit uns haben könnt. Reingehauen.

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

10 thoughts on “Nr. 36: Johannes, der dubiose Clown aus Mainz

  • “Bonn, Bonn, wir fahren nach Bonn” muss fast auf Türlich, Türlich von das Bo gesungen werden.

    Der Meisterpokal ist nur in Niederösterreich, das hab ich etwas zu verknappt wiedergegeben.
    Und wie ihr schon richtig antizipiert habt, hab ich mir natürlich gleich mal die Ligazugehörigkeit der Siegervereine angesehen. Die meisten Sieger waren Viertligisten (also qualifiziert als Sieger einer der zwei fünften Ligen), zehn an der Zahl. Neun Sieger waren Fünftligisten (als Sechstligisten qualifiziert), Acht Sieger waren Sechstligisten (als Siebtligisten qualifiziert) und vier Sieger waren Siebtligisten (als Achtligisten qualifiziert). Neuntligisten haben’s keine auch nur ins Finale geschafft und solange es noch zehnte Liga gab ebenso nicht.
    Spannend is der Meistercupsieger von 2006, der ATSV Ober-Grafendorf, qualifiziert als Sieger einer Achtligastaffel (zu dem Zeitpunkt zweitniedrigste Liga), Durchmarsch bis 2013/14 in Liga 3, große Ankündigungen für die Lizenz in Liga 2 anzusuchen (inklusive Red Bull-Gerüchte), direkt wieder runter und in Konkurs.
    Niederösterreichischer Fußball, everybody.

    Und Nikola Jurčević war natürlich vor allen Dingen Teil der unstoppbaren Austria Salzburg Mannschaft, die ALLES gewonnen hat (zwei Meistertitel und das UEFA-Cup Finale gegen Inter mit ihm erreicht).

  • Sehr sehr schöne Folge. Ich bin noch etwas durch die Bildersuche nach dem Tippspiel, es gibt schon wirklich sehr seltsame Kreationen.

    Das Maskottchen von 1860 (WE ARE LIONS!!!) hat auch schon bessere Tage gesehen, ist die Mähne bzw. das ganze Kostüm aus Teppichresten?: http://www.mopo.de/image/6300312/max/1920/1080/74c625deca3526706c0a618406f3bd42/xL/maskottchen-1860-muenchen–der-loewe–jpg.jpg

    St.Pauli hat das äußerste sympathische “Zecki”, frage mich wie der Kidsclub da so läuft: http://www.mopo.de/image/23812046/2×1/940/470/29358a37ead0ae31ed9f542a48b752f3/Nl/andreas-rettig-posiert-mit–zecki-.jpg

    Und mein persönlicher Favorit ist das Maskottchen eines schottischen Clubs, Namen hab ich jetzt schon vergessen, aber ganz groß: https://www.welt.de/img/sport/fussball/internationale-ligen/mobile142919375/1662509537-ci102l-w1024/Das-neue-Maskottchen-des-schottischen-Fu.jpg

  • Danke Danke und nochmal Danke, ich habe schon lange nicht mehr so gelacht. Da habe ich gedacht MachsKotchen wären langweilig,.. meine Fresse, lag ich daneben…. mir ging es wie Basti, der komische Piepmatz von Aue hat mir den Rest gegeben… ich hatte solch einen Lachkrampf, das es wehtat…

    @Friede Freude Meierkuchen Danke für Deine tiefere “Recherche”, das schottische Maskottchen ist unfassbar… netter Bonuslacher, Danke Dir

  • Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen “Uiuiui, ich saß in der Bahn und ich habe Euren Podcast gehört und ich musste so doll lachen lachen und alle haben mich angeschaut und für gestört gehalten und ihr seid schuld, bildsmiley”-Kommentar hinterlassen. Weil ich das so schrecklich banal finde. Hör mal, Ute, wir alle haben schon in der Öffentlichkeit stumm ein Medium konsumiert. Buch, Brief, Podcast, Textnachricht, Twitter, was auch immer. Und wir sehen Deine Kopfhörer. Wir wissen, dass Dein leichtes Schmunzeln daran liegt, dass Du gerate etwas lustiges gehört hast. Es interessiert wirklich niemanden.

    Heute muss ich von diesem Grundsatz abweichen.

    Ich fahre so Sonntags durch die Stadt und höre drei90. Natürlich musste ich an dieser oder jenen Stelle mit Euch lachen.Ganz normal. Aber dann muss ich im Görlitzer Park anhalten, weil ich an die Stelle komme. Ist natürlich ansteckend, so ein Lachflash und gleichzeitig macht es mich neugierig. Ich stehe da also, greife zu meinem Telefon und bemühe ebenfalls die Google-Bildersuche…

    Ich erspare uns allen mal den Rest der Geschichte. Nur so viel: Ein einsamer Radfahrer, ein Fuß auf dem Geländer abgestellt, schaut alle paar Minuten auf sein Handy und bekommt kaum noch Luft vor lachen. Das ist wahrscheinlich nirgendwo ein würdevoller Anblick. Trotzdem dürfte der Görlitzer Park der letzte Ort dafür sein.

  • Ach, eines noch: Ich war etwas enttäuscht, dass Basti in dieser Ausgabe nicht mit Streichs Stimme “Das sind alles junge Leute” sagt. Mir geht das nicht mehr aus dem Kopf und ich möchte das bitte ab jetzt jede Woche haben.

Ihr habt uns was zu sagen?