Nr. 41: One Day in Your Life

Europapokaaaaaaaaaal! Jedenfalls für mindestens einen von uns. Wir hoffen sehr, dass nächsten Samstag Basti mit in den Gesang einstimmen kann und sind gar nicht so skeptisch. Außerdem steht ja auch noch gar nicht fest in welchem Wettbewerb der 1.FC Köln antreten muss, wir warten da gespannt auf die Entscheidung der UEFA. Außerdem fordern wir drastische Strafen für en FC Bayern, nicht nur wegen des Eingriffs in den Spielbetrieb, sondern vor allen Dingen wegen der absurden Idee Anastacia als Act zu buchen. Wer denkt sich sowas aus? Wir haben da eine Idee. Nunja, dem HSV wird anständig gratuliert, genauso wie dem VfB und zum Teil auch Hannover. Alles in allem war es eher kuschelig, heute.

Wir wünschen viel Spaß und möchten die Gelegenheit nutzen ein letztes Mal “freundlich” nach dem fälligen Jahresbeitrag zu “fragen”. Johannes steht schon in den Startlöchern. Müsst Ihr selbst wissen…

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

6 thoughts on “Nr. 41: One Day in Your Life

  • Im Betonauto ist ein Fiesta II. Wie auch das Flügelauto und einige andere Werke, war eine Aktion von Ford.
    Der Architekt des Frankfurter Stadions ist der selbe wie vom Kölner Stadion.

    Ansonsten bis auf die Stunde Pessimismus (ihr widerholt euch) ganz ok.

  • Die Red Bull Causa wird ja noch extraschmackhaft. Ich hab’s vorher auf Twitter schon angedeutet, aber nochmal in langsam: Bezüglich der Möglichkeit, dass Red Bull nur einen Verein in die europäischen Wettbewerbe schicken kann, gibt es laut informierten Ö-Fußball-Journalisten tatsächlich bereits einen Plan in der Hinterhand. Salzburg verzichtet zugunsten von Leipzig (sorry, effzeh-Fans) ganz. Die Crux daran ist: Dann würde Salzburg automatisch das Jahr drauf die Lizenz verlieren, weil es Bestandteil der Lizenzauflagen ist, dass sich ein Ö-Bundesliga-Verein, der sich für europäische Wettbewerbe qualifiziert, diese auch spielen muss.
    Dafür gibt es aber auch bereits ein Szenario, denn die Zweitvertretung von Red Bull Salzburg -rechtlich als Satellitenverein FC Liefering “getarnt”- spielt ja zweite Liga. Das heißt wenn Red Bull Salzburg absteigen müsste, könnte ja Liefering stattdessen aufsteigen. Schnell mal die Namen der beiden Vereine getauscht und nix is passiert.
    Dafür gibt es nämlich tatsächlich einen Präzedenzfall: Als der alte FC Admira Wacker Mödling nämlich in Liga 3 abrutschte, spielte zeitgleich der ASK Schwadorf in Liga 2, beide hatten denselben Mäzen und nach einer Saison wurden einfach beide Vereine umbenannt: Der ASK Schwadorf war ab dann der FC Admira Wacker Mödling und der FC Admira Wacker Mödling wurde zum FC Schwadorf (und tauschte daraufhin das Spielrecht mit den Admira Amateuren, die in Liga 5 gelandet waren). It’s all been done before, why shouldn’t it happen again?

    Ich habe keine Sekunde Mitleid mit Manchester United. Die haben gemeinsam mit Barcelona und Real Madrid diese ganze Scheiße angefangen. Die waren die Ersten die ihre Jerseys überall auf der Welt in jeden Walmart reingedrängt haben. Und jetzt schaffen sie’s nicht in die Champions League? Serves you fucking right. Scheiß Trafford, ihr seid nicht mal aus Manchester.

    Bastis Einwand, dass Fußball ohne all die Emotionen drum herum einfach zu langweilig ist, hat was. Also, ich würde nicht langweilig sagen, aber es ist halt supernerdig. Raumaufteilung, Taktikdisziplin und Defensivschlachten sind halt nicht so superspektakulär wie ein geiler Touchdownpass, eine Hockeykeilerei oder ein perfekt getimetes Double play (und Letzteres is ja auch schon nur was für Nerds). Da funktioniert halt nur das spektakuläre Spitzensegment, aber selbst das wird vermutlich durch super safe spielen (weil riskant spielen heißt wirtschaftliches Risiko) noch abgezwickt. Aber dazu habt ihr ja selber schon genug gesagt.

    Zu Sandhausen: Das Stadionschild, von mir aus, Sandhausen als Verein gibt’s ja echt, echt lange, das kann schon sein, dass so ein altes Schild einen sentimentalen Wert hat. Aber ein Straßenschild? Alter, das is doch echt als Aktion völlig harmlos-deppert, alleine durch die Vergnügungssteuer können die sich fünf Schilder leisten. Das is Sandhausen, das ist nicht Fucking, wo alle drei Wochen irgendwelche Touristen das Ortseinfahrtsschild fladern.
    Und alles andere zahlt 96. Case closed. Wat willste machen.

    Ich will so sehr, dass Jena gewinnt. In zwei Wochen is übrigens deutsche Quidditchmeisterschaft in Jena. Nur so apropos.

    Wow, der Kommentar is selbst für mich lang.

    tl,dr: lol Red Bull, fick Trafford Town, Tobi und Basti haben beide recht, Sandhausen ist nicht Fucking, ich bin ein Nerd.

  • Also, vorweg muss ich sagen, dass ich mir als Borussia Mönchengladbach Fan seit den 70 igern mit DK in der Nordkurve bewusst bin, dass mein Verein in eurem Podcast immer etwas zu kurz kommt, bzw tendenziell eher negativ betrachtet wird. Trotzdem freue mich jeden Montag auf euren neuen podcast. Gibt bestimmt informativere Podcasts (danke Max), aber selten wird so aus der Fanseele heraus diskutiert, wie bei euch. Schmähgesänge, RB Bashing bzw Ignornaz sprechen mir aus der Seele.
    Ich gratulliere dem 1. FC Köln zum 5. Platz, da man die Arbeit von Schmadtke und Stöber nicht zu sehr loben kann. Daher seit ihr zurecht da oben und die Arbeit erinnert mich stark an die arbeit von Eberl und Favre. Nur mit Konstanz und Ruhe hat man so einen Erfolg!!
    Ich hoffe, dass die Frankfurter den Pokal gewinnen, so wären wir zumindestens gegen den den Pokalsieger unglücklich ausgeschieden und außerdem wäre dann Hertha in der Euroleague Quali, wo sie eh wieder rausfliegen. Den Verein braucht eh keiner!
    Also weiter so, hoffentlich bald mal wieder in kompletter Runde.

  • Echt, Du warst nicht im Stadion, weil Dein Nervenkostüm das nicht ausgehalten hätte? Sorry, ich war da und kann nur sagen: selbst Schuld. Wir warn kurz 8., als Bremen in Dortmund führte, dann führte LEV, Dortmund glich aus, Bayern führte, Dortmund glich aus, Werder glich aus und führte dann… es war ein Wechselbad der Gefühle. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Selbst als auf dem Rasen nicht besonders viel los war, ging ob der Ergebnisse auf den anderen Plätzen auf den Rängen die Post ab. Es war mehr als Gänsehaut…Tränen, Schreie, wackelige Beine und nach dem 2:0 durch Osako brachen alle Dämme. Als dann kurz vor Schluss ein paar Idioten den Platz stürmten kam schon wieder die Angst vor Repressalien durch die DFL auf…. warum nur diese Deppen, die unseren Traum evtl. wieder zerstören…. Müngersdorfer Rasen bei mir im Garten, inkl Seitenlinie. Danke Jungs!!!

Ihr habt uns was zu sagen?