Nr. 45: Die versiffte Werder-Orgie

Endlich ist die Sommerpause vorbei, lang genug hat es ja gedauert. Wir sind von Beginn an auf Betriebstemperatur und hinten raus werden wir immer stärker. Leider wird auch gesungen aber sonst ist alles wie gehabt. Es gibt ja auch eine ganze Menge zu bereden, wisst ihr ja selbst. An unsere neuen Stammhörer, die uns durch die Presse entdeckt haben: Jetzt wisst Ihr also, was eure Zeitung “interessant” findet. Da liest man den Politikteil gleich ganz anders, was?

Viel Spaß.

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

26 thoughts on “Nr. 45: Die versiffte Werder-Orgie

  • Furchtbarer Anfang incl Ohrenbluten, doch die Steigerungen sind grandios.
    Hervoragende Folge, habe Tränen gelacht, besonders beim Fanclub und beim Tipspiel.
    Ich danke Euch

  • ENZO DROPPT EINE SPEKTACOOLÄR REFERENZ EINFACH MAL SO

    Wie wir damals in der Schule auf Schulaustausch gefahren sind nach Thale im Harz (fragt nicht) mussten wir zuerst denen von der anderen Schule Briefe schreiben und eine von den Thalenserinnen schrieb da den schönen Satz “Stimmt es, dass bei euch in Österreich Leute mit Buffalos unbeliebt sind?”

    Der Köln-Porno klingt tbh tatsächlich ganz lustig.
    Werder ist eindeutig Fuck For Forest. Im Prinzip ist die gesamte Beschreibung von Basti eindeutig Fuck For Forest.
    “Jetzt wird hier die Nuss gezirbelt” klingt eigentlich wie so ein Bayern-Ulk-Softporno, so “Liebesgrüße aus der Lederhose” oder sowas.
    Die Beschreibung des Eintracht-Pornos klingt nach Teresa Orlowski. Wolfsburg is ein schlechter MILF-Porno.
    (Ich wär mir nicht sicher, ob Meyer nicht doch weg geht. Aber gut, anderes Thema)

  • Jede Woche die gleiche Leier. Die pseudo-fußballkulturellen Feindbilder werden bedient, die Waldorf und Statler Masche wird bis zur Unerträglichkeit ausgereizt. Selbst David kann da oft nix mehr retten und fällt in eine lethargische Ruhe, die von Folge zu Folge länger wird.

    Alles in allem war es wieder scheiße. Beim nächsten Mal schalte ich wieder ein.

  • Drei90 ist wie ein Film mit einer gealterten Pornodarstellerin, mit der man sehr viele schöne Stunden verbracht hat, ihr dieser nun aber nichts sehnlicher als das baldige Karriereende wünscht, damit sie in Ruhe und Würde altern kann.

    • So ein Quatsch. Drei90 ist ein total krasse Tabus brechender Inzest-Porn, bei dem der “Sohn” älter aussieht als die “Mutter”.

      Und im Hintergrund findet _gleichzeitig_ eine völlig aberwitzige Furry-Begattung statt. Allerdings haben sich bloß zwei sehr mittelmäßige Darsteller in sehr kratzig aussehenden Ganzkörper-Verkleidungen versteckt und besorgen es sich auf sehr althergebrachte Art. Das Licht ist dabei völlig deplatziert und das Set ganz offensichtlich vom Dreh davor noch nicht wieder sauber gemacht worden. Man ahnt den unangenehmen Geruch bis vor den Bildschirm.

      Das ganze auf irgendeiner dubiosen Website, die einem bei jedem Aufruf entgegen plärrt, man möge doch bitte Premium-Kunde werden oder zumindest seinen Adblocker ausstellen. Lässt sich aber folgenlos wegklicken.

  • Ich mag dieses subtil-objektive Bashen nach wie vor. Besonders eindrucksvoll jedoch, daß Ihr als Blogger auch Qualitäten und Kenntnisse betreffs Dramaturgie und Casting von Rubbelfilmen habt.

    Körperlich regelrecht peinigend das Kiesling/Naidoo Segment. Hören sich Fans so etwas wirklich an??? Ohrenkrebs durch Fremdschämen bald als anerkannte Krankheit.

    Einer geht noch…

  • Ganz wunderbar. Wunderschönes Intro, sehr viel “hab ich gehört” im schmierigen Bereich und die Wichsfilme im Tippspiel haben mehr Potential als gedacht.

  • “Dann geh doch zum Rasenfunk”, “Was mit Pferden” … Eure Sendung ist wie ins Stadion gehen. Goethe würde sagen:”Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein”.

  • Sieht so aus als ob ihr euch aus dem Loch der Lethargie befreit habt, endlich wieder eine Folge die ich nicht im öffentlichen Raum hätte hören sollen. Intro war gelungen, musikalisch war es insgesamt sehr gut und selbst Enzo ist nur einmal in sein altes Muster verfallen. Einzig Bastis Fortsetzungsroman sollte überdacht werden, nahm für kurze Zeit den Wind aus den Segeln.
    Als Vorschlag für den nächsten Spieltagstip hätte ich folgendes:
    drei90 ist Ehrengast in dem jeweiligen Stadion. Wie würde der Stadionsprecher euch ankündigen?

    • Ich sehe in der Frage ein gewisses Potential, aber nachdem wir für diese (aus meiner Sicht eigentlich eher völlig normale) Folge so viel Lob erfahren, und sich offenbar mal wieder der alte “Sex sells”-Spruch bewahrheitet, können die folgenden Tippspiel-Fragen eigentlich konsequent nur heißen: “Welche Sex-Stellung ist der Verein?”, “Welches Sexspielzeug ist der Verein”, “Welche Art von One-Night-Stand ist der Verein?” und “Welche Sex-Phantasie ist der Verein?” Wir müssen die Welle reiten, solange sie heiß ist.

      • “Der Verein ist ein Teenager, der heimlich den ihm in der letzten Folge zugeordneten Pr0n schaut. Plötzlich kommt seine Mutter nach Hause. Er macht also hektisch die Hose zu und klickt das Video weg. Welches Bild bietet sich der Mutter (auf dem Monitor und im Raum), als sie kurz darauf das Zimmer betritt?

        Formulierungshilfe: Beim HSV passiert exakt alles, außer dass das Video geschlossen wird.”

  • Also zuerst möchte ich erstmal sagen, dass ich leider NICHT beim drei90 Fanclub im coca cola fanclub für #diemannschaft teilnehmen kann. meine religion verbietet mir soviel kommerz auf einmal. sorry.

    dann natürlich: Ned g’schempfd isch gnug g’lobd.
    also wirklich, was erwartet ihr denn, anhören und dann auch noch kommentare schreiben? 😉

    nein, mal wieder ganz großes kino von euch.
    ich stelle fest: enzo und ich scheinen ungefähr gleich alt zu sein. 😀

  • Beste Folge seit,Längerem.
    wünsche mir Leonard Cohen , gesungen von David als Klingelton

    Vllt könnt ihr Maike noch davon überzeugen einen gesangsbeitrag beizusteuern (Klingelton)

    Und Köln bitte nicht immerr nur auf Karneval / Weiberfasrnacht reduzieren.🤗

  • Ich komme mir etwas bescheuert vor, wenn ich Euch um weniger Differenzierung bitte.

    Aber wenn Grindel von allen Deutschen fordert, sie mögen doch bitte die Nationalmannschaft unterstützen, dann braucht Ihr nicht zwischen der Unterstützung für die Spieler auf der einen Seite und dem gut heißen des Bierhoff’schen Coca-Cola-Fanclub-Vermarktungsgedöhns auf der anderen Seite differenzieren. Grindel meint nämlich beides.

  • Drei90 erfüllt seinen Bildungsauftrag.
    Sämtliche Kollegen kennen mittlerweile “Stefan Kießling, Spieler Nummer 11, für uns die Nummer 1!”
    Definitiv einer der Höhepunkte in der langen Geschichte eurer Sendung.

Ihr habt uns was zu sagen?