Nr. 65: Geht’s raus und spielt’s Fußball

Große Aufregung in der Redaktion, wir lüften das Geheimnis unser März-Reise, freuen uns über den Sieg des effzeh, streiten uns um die Eintracht und gucken was in Mittelstadt und Paris vor sich geht. Kurzer Hinweis an die genervten Hörer: Das Buchsegment ist nicht das Ende des Podcasts, danach geht es nochmal mit Fußball und Spaß weiter, wir mussten das nur in die Mitte schieben, weil David weg musste.

Viel Spaß!

Unsere T-Shirts, Hoodies und Taschen findet Ihr im Shop. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guck einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

15 thoughts on “Nr. 65: Geht’s raus und spielt’s Fußball

  • BAYERN IST NICHT ÖSTERREICH WOLPERTINGER HABEN NIX NIX NIX MIT ÖSTERREICH ZU TUN. Schnitzel sind backed. Wennstas irgendwas mit “Cordoba” nennst wird’s wahrscheinlich sogar zum Bundespräsidenten gewählt. Und ja, meine DMs sind offen für Pläne.

    Welch Überraschung, dass Hartz IV-Schröder und die “Wirtschaftspolitischen Gesellschaft”-FAZ etwas dagegen haben, wenn sich alleine machtlose Menschen zusammenschließen.

    Ich wünschte ich hätte mir den Tweet von Ortlepp zum Missbrauchsskandal im österreichischen Schiverband gespeichert. Auf einen Tweet von Nicola Werdenigg hat der Dummbatzen doch tatsächlich mit irgendeinem Satz darüber wie schön irgendeine österreichische Schifahrerin ist geantwortet. Unfassbar.

    Und ja sicher dürft ihr bei Bohndesliga fluchen, habt ihr schon mal Etienne reden hören?

  • Basti hats ja schon anklingen lassen, dass Steve G einer seiner All Time Lieblingsspieler ist. Mich würde mal eure Lieblings Elf aller Zeiten interessieren (sofern ihr das Thema nicht schon einmal behandelt habt) und/oder andere Lieblingsspieler.

    Grüße

    • Hey, interessante Idee.

      Etwas weiter führend: Stellt euch vor, die Aliens entern die Erde und fordern uns auf ein Fußballspiel gegen elf Klone eines einzelnen derzeit aktiven Fußballspielers. Die Klone wessen Spielers würdet Ihr wählen?

      Und bevor Ihr fragt: Ich weiß auch nicht, wie mir so Gedanken kommen. Ich bin wahrscheinlich einfach so smart.

  • Pro #drei90-personality! Und als Ex-LK Deutsch sage ich: Kafka, wie auch Hesse, sind weit überschätzt. Merkt man idR #unwillkürlich mit 19 nach dem Abi. 🙂

  • Ich finde es ja auch ganz unterhaltsam, wenn ihr bei einem „normalen” Tippspiel – also ohne Spezialthema – ein wenig gedanklich abschweift und zum Beispiel auf Kafka kommt. 😀

  • Boah Axel, lern mal endlich die Namen der effzeh-Spieler richtig auszusprechen. Bei anderen Vereinen ists mir ja auch egal wie du sie nennst, aber beim effzeh nicht.

  • wieso steht euer kommender auftritt nicht in den shownotes? also nochmal hör ich mir den scheiss nicht mehr an

  • Also ich glaub’ den Suarez haut der Basti nicht um. Der Typ wiegt immerhin 86 Kilo und sticht dir als erste Maßnahme mit zwei Fingern die Augen aus. 😉

  • Also, die Lesung von “Elfmeter für die Liebe” fand ich diesmal besonders amüsant und habe mir die Passage gleich zweimal angehört. Die versoffene Schlampe Julia, der dilettantische “Killer” in Paris, das windschiefe Häuschen der Haushälterin. Großartig, das alles! Kann kaum erwarten, wie es weitergeht…

Leave a Reply to becks Cancel reply