Nr. 71: Russische Klatschbären

Großer Spaß heute. Die Technik hat uns mal wieder gepflegt gefickt, wie es die DFL nicht besser hätte machen können. Internet-Ausfall, Hall, Dopplungen, es war ein bunter Strauß an Scheisse, der da in dieser Aufnahme über uns rein gebrochen ist. Wir hoffen, ihr merkt davon nichts. Haupt-Themen sind natürlich das Auswärtsspiel des SCF in Mainz und die Bayern-Verpflichtung von Nico Kovac. Dazu kommt der übliche Haufen Bundesliga-Pessimismus.

Wir wünschen viel Spaß.

Unsere T-Shirts, Hoodies und Taschen findet Ihr im Shop. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guckt einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

7 thoughts on “Nr. 71: Russische Klatschbären

  • Also Axel, der Schiedsrichter hat mindestens 15 Sekunden von Handspiel zu Halbzeit und 26 Sekunden von Halbzeit zu Reaktion gebraucht. Er ist sich unterhaltend mit einem Freiburg Spieler vom Feld getrapt. Eine genaue Zeit kann ich nicht feststellen, da das Re-Live bei Eurosport geschnitten ist. Er hat keinerlei Reaktion gezeigt, dass irgendetwas am Gang gewesen ist bis er dann 2 Meter hinter der Seitenlinie, aber noch auf dem Rasen plötzlich stehen geblieben ist und das erste mal reagiert hat. Für mich definitiv zu lang, sorry. Wenn vorher schon Kommunikation bestand, dann darf er nicht so in Richtung Kabine traben, dann muss er die Spieler draußen lassen, wenn er weiß, es könnte was los sein.
    Was ich auch gut finde ist, dass die Videoschiedsrichter sich mittlerweile sogar die Zeit nehmen und sich nicht zu Schade sind, die Halbzeit zu unterbrechen, damit sich der Schiedsrichter die Situation nochmal angucken kann und dann nach 3 Minuten die Mannschaft wieder rausordert, aber bei einer klaren Schwalbe im Spiel Mainz-Köln am 18.11.17 hielt es Tobias Welz nicht für nötig, dass sich der Schiedsrichter die Szene noch einmal anguckt, obwohl das Spiel sowieso pausiert war, eben Aufgrund dieser Fehlentscheidung und alle Beteiligten auf dem Feld standen.

  • Nach Kritik für die letzten Folgen muss man sagen, dass war ein echtes Highlight. Die Nachrichtenlage gab ja auch einiges her und ihr habt es dankend aufgenommen. Die Ausraster von Bastired sind einfach zum weg schmeissen. Fast möchte man sich wünschen, dass bei der Eintracht noch mehr “Kovac”-mäßiger Unsinn passiert 😉

    Ich würde mir übrigens wünschen, dass es keine Sommerpause gibt und ihr die WM fleissig kommentiert! So würde dieses Event um einiges erträglicher werden. In diesem Sinne, macht weiter so!

  • Die Sommerpause fällt damit wohl hoffentlich aus. #summerofmanfred wird der günstige Trend der WM. Die Einblicke in den Fanclub Schland kann ich kaum noch abwarten.
    Die ARD geht dagegen mit irgendeiner Late-Night mit Thadeusz und Beisenherz (wtf?) ins Rennen. Hahaha, das ist doch nicht mal ansatzweise so was wie Konkurrenz.

  • @Bastired Die entscheidende Frage ist doch, woher die Bayern trotz nichtvorhandener Kontaktaufnahme Einsicht in Kovac’ Vertrag hatten, um die “Lücke” (Hoeneß) zu finden, die man dann so “professionell ausgenutzt” (Hoeneß) hat

Comments are closed.