1

Nr. 63: Ciao Kakao, Steinauto

Die Nachkarnevalswehen sind noch nicht so ganz abgeklungen, schon geht es weiter im Text. Am Anfang noch ohne David versuchen sich Axel und Basti die Saison schön zu rechnen, muss man schauen, was dabei raus kommt. Noch ist nix passiert aber von unserem Grund-Pessimismus kommen wir eh nicht weg. Vorerst. Ab dann gleiten unsere Gedanken immer mal wieder ab und natürlich geht es auch wieder nach Mittelstedt und nach Paris, heute lernen wir eine ganze Menge.

Wir wünschen viel Spaß!

Unsere T-Shirts, Hoodies und Taschen findet Ihr im Shop. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guck einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

1

Nr. 62: Duo Plaisir

Heute mit Premieren-Besetzung! Zum ersten Mal sind nur Basti und David im Studio. Leider ein klein wenig unter Zeitdruck, aber wir wollten euch nicht die nächste Lese-Folge von HEfdL vorenthalten. Die Hälfte der Folge geht es deswegen auch um die Stadt der Liebe, um sinnliche Genüsse, um Shopping-Trips, heißblütige Italiener-Flirts, und, soviel sei verraten, um den brutalsten Cliffhanger, den das Buch bislang zu bieten hatte. Außerdem diskutieren wir RB Leipzigs Logo, Peter Fischers Auftritt im “Sportstudio” sowie Christian Streichs Politikreflex und wandern kurz durch die Fernsehlandschaft. Und schweigen über die Eintracht.

Die Tonspuren haben uns am Abend große Probleme gemacht, daher ein riesiger Dank an Robert, der uns hier den Arsch gerettet hat!

Wir wünschen wie immer viel Spaß!

Unsere T-Shirts, Hoodies und Taschen findet Ihr im Shop. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guck einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!

1

Nr.60: Herthino must die

Wieder einmal machten uns technische Schwierigkeiten einen Strich durch die Rechnung. Irgendwas, irgendeine Einstellung stimmt nicht. Wir sind da auch zu doof um da wirklich auf Fehlersuche zu gehen. Bis zu Bastis Wechsel auf Apple hat die Kacke funktioniert, danach nicht mehr. Mal schauen, was wir machen können. Heute jedenfalls mussten wir wieder auf Skype ausweichen. Hoffentlich hört man das nicht wirklich, denn wir haben wieder mal kein Ende gefunden. Über Goretzka, geht es zum HSV, zu SKY, zu Eurosport, zu… ach, ihr wisst ja über was wir alles so reden.

Natürlich fehlt auch die Hattrick-Fortsetzung nicht im Programm.

Wir wünschen viel Spaß.

Unsere T-Shirts, Hoodies und Taschen findet Ihr im Shop. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guck einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

1

Nr. 59: Unwillkürliche Tumulte

Lange war die Winterpause nicht aber grau und trist fühlten wir uns dennoch. Zum Glück hat uns der Fußball-Wahnsinn nicht enttäuscht und auch in der spielfreien Zeit für genug Stoff gesorgt. Sei es Nagelsmann oder Mintzlaff, Messi oder Aubameyang, es ist schon alles zum Haare raufen und loslachen. Machen wir dann auch. Diesmal über Skype, weil wir technische Probleme hatten. Sollte die Tonqualität nicht zufriedenstellend sein, so entschuldigt dies bitte.

Wir wünschen dennoch viel Spaß!

Achja: Es gibt jetzt auch Merchandise. T-Shirts, Hoodies und Taschen. Alles zum kleinen Preis, wir sind ja keine Preistreiber. Guck einfach mal rein.

Außerdem freuen wir uns natürlich über Eure Geschenke von der Wunschliste (WEIHNACHTEN!) und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen.
Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

1

Nr. 58: Der SAT1-Superball

Die letzte Ausgabe des Jahres, liebe Freunde. Wir bedanken uns bei Euch für liebevolle Kommentare, geisteskranke Download-Zahlen und für euren Enthusiasmus für unseren Schwachsinn. Ohne Euch ist alles nix. Danke!

Diesmal sprechen wir noch ein wenig über Fußball, loben Herrn Guardiola überschwänglich, gucken auf Uli H. und die ganze Baggage und am Ende nehmen wir Euch mit auf den Weihnachtsmarkt.

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und genießt die Fußball (und drei90)-freie Zeit!

Viel Spaß!

Wir freuen uns über Eure Geschenke von der Wunschliste (WEIHNACHTEN!) und ganz besonders wenn Ihr uns auch weiter hören wollt und den Jahresbeitrag locker macht. Danke!

1

Nr. 57: Showsternchen 2

Wieder mal beginnt die Sendung mit einer gepflegten Ladung Köln-Depression, wir verweilen allerdings nicht zu lange, schauen Darmstadt, reden über Peter Stöger und alles in allem ist es wieder arg fußball-lastig geworden.

Zur Sendungsvorbereitung könnt Ihr Euch hier die Alleinunterhalter-Duelle anschauen.

Wir wünschen viel Spaß.

1

Nr. 56: Timo Werner Ist nicht allein

Heute sprechen wir wirklich mal über Fußball. Unglaublich, oder? Fußball. In einem Fußballpodcast. Wer kommt denn auf sowas? Obwohl, so richtig Fußball ist es dann doch nicht, da der Schwerpunkt der Sendung die Selbstzerstörung des 1.FC Köln ist. Naja. Kann man nix machen. Danach wird es aber wieder normal, keine Sorge. Vielen Dank an unsere Hörer für die fleißige Teilnahme an #drei90mascot. Die Ergebnisse solltet Ihr Euch hier ausdrucken, damit ihr sie vor Augen habt.

Wir wünschen viel Spaß.

1

Nr. 55: Die dunkle Welt der Kinderclowns

Da sind wir wieder. Nach der Zwangspause melden wir uns zurück und haben einen bunten Strauß an Themen in der Tasche. Von der Jahreshauptversammlung des FC Bayern über die desaströsen Selbstzerstörungsversuche des 1.FC Köln, wandern wir zum DFB, schauen nach Leipzig und nach China. Alles, was das Herz begehrt also. Am Anfang gab es ein paar technische Schwierigkeiten aber es ging dann doch noch irgendwie.

Hier geht es zur Beitritts-Anfrage. Bitte macht regen Gebrauch davon. #drei90takeover

Eure Maskottchen-Vorschläge twittert Ihr bitte unter #drei90mascot oder setzt sie hier in die Kommentare.

Die Anmeldung für #drei90stattböller findet Ihr hier. Noch ist Zeit. Macht schnell.

Und wer einen echten Glonsch gewinnen will, der schreibt auf Twitter unter #drei90glonsch warum gerade er dies verdient hat.

Und vergesst nicht unsere Wunschlisten. Vielen Dank!

Wir wünschen viel Vergnügen.

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.

1

Nr. 54: Dreiunddreissig Gramm Fett

Euer liebster Kommerz-Podcast ist zurück und bringt einen bunten Strauß an Themen mit aus der Länderspielpause. Mull ist wieder da, die Bayern machen weiter alles richtig, Beckenbauer lässt seine Schulden vom OK bezahlen, der Videobeweis beweist eigentlich nur, dass der DFB ein Taubenzüchterverein ist und auch sonst ist alles sehr harmonisch. Okay, wir kommen uns wegen Sankt Martin ein wenig in die Haare aber das ist es auch schon. Personell geschwächt müssen wir dann zum ersten Mal in der drei90-Geschichte ein Tippspiel abbrechen und durch ein Ausweich-Tippspiel ersetzen. Und ist klar, dass so etwas nicht passieren darf. Wir entschuldigen uns aufrichtig.

Dennoch wünschen wir viel Spaß! Die Anmeldung für Silvester findet Ihr hier.

Vergesst nicht unsere Wunschlisten…

Wer sich ein Stück drei90 nach Hause kommen lassen will, dem kann geholfen werden: Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft.