Nr. 25: Der Schwan muss nach Kroatien

Heute schwillt uns zur Abwechslung mal wieder der Kamm. Zielscheibe sind diesmal Christian Seifert, die DFL, RB Leipzig, SKY, der Kicker und eigentlich mal wieder rund um alles. Es wurde mal wieder Zeit. Zupass kam uns dabei, dass David als regulierendes Element nicht teilnehmen konnte und wir anderen drei dementsprechend frei drehten. Natürlich gibt es auch einen Gewinner des Glaskuchenens und wir tippen wieder wirr den nächsten Spieltag.

Vielen Dank an unsere Spender. Freut uns sehr, dass es Euch gefällt. Wir freuen uns natürlich wie Schneekönige, wenn ihr -egal in welcher Form- an uns denkt. Einen Blick in die immer schöner werdende Wall of Fame gibt es hier.

Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft. Und falls jemand weiß warum itunes unser neues Logo nicht annimmt, er oder sie möge sich bitte melden. Es herrscht pure Verzweiflung!

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

14 thoughts on “Nr. 25: Der Schwan muss nach Kroatien

  • Hallo drei90-Gang,

    da der Basti sich ne Leipziger-Fan-Biografie wünscht habe ich mal meine niedergeschrieben.

    Fan-Biografie eines Leipzigers

    Erstes BL-Spiel 1996 BVB gg Bremen ab diesen Zeitpunkt BVB-TV-Fan und etliche Freundschaftsspiele in Mitteldeutschland.

    Regelmäßig beim FC Sachsen Leipzig bis zur Insolvenz und Interessenverlust nach Streitigkeiten im eigenem Block.
    VfB Leipzig kamm selbstredend nicht in Frage!

    2000 durch Freund zum FC Energie Cottbus gekommen.
    Regelmäßig bei Heimspielen bei 3,5h Anreise aus Leipzig.

    2009 Gründung von RBL im Nachbardorf, Besuch des ersten Training des neuen “Verein”.
    Erstes Heimspiel gg FSV Zwickau besucht und anschließend noch mehrere andere Oberligaspiele des RBL beigewohnt.
    Nun endlich eim Verein um die Ecke!
    Durch die nun regelmäßigen Besuche im Stadion wuchs das Interesse und das Fan Dasein entwickelte sich stetig .
    Ich bemerkte garnicht wie Leipzig Cottbus in sachen Emotion den Rang ablief.
    Seit der Rückrunde der zweiten Regionalligasaison 2011/12 Dauerkarteninhaber.

    Heute immer noch FCE-Fan und gelegentlich bei Spielen, zum Glück haben sich die Wege beider ersten Mannschaften nie gekreuzt!
    Aber mein Herz hängt eindeutig mehr an meiner Heimatstadt mit seiner neuen GmbH.

    Grüße aus Leipzig
    Euer Tippspiel 3ter

    PS.: die Frankfurter die ihre Schals und Mützen abgeben mussten hatten sich Tickets für unseren zweiten Fanblock D besorgt.
    In D ist dies laut Stadionordnung nicht zulässig, es ist auch auf den Tickets aufgedruckt und wird leider zu penibel eingehalten!
    Die Utensilien konnten sie aber zur Verwahrung abgeben und nach Spielende wieder abholen.

  • Eins vorab, ich mag das Spiel immer noch. Ich freue mich, wenn ich mal Zeit habe nach Müngersdorf zu gehen und meinen effzeh zu sehen. Nur wird mir das Spiel durch tägliche Dauerbeschallung, total langweilige Berichterstattung und Fixierung auf Gewinnmaximierung total madig gemacht.
    Riesige Nationenturniere die auch im Sommer 3-4 Spiele täglich zeigen, dann in der Vorbereitung irgendwelche Kirmescups die bis auf den Sponsoren niemanden erfreuen. 24h Nachrichten, deren Nährwert höchstens für 30 Minuten reichen. Prominente die in Fussballsendungen sitzen und eigentlich dort nichts verloren haben. Kommentatoren die in jedem Spiel des effzeh nach Europa fragen, wobei der Spieltag dabei völlig egal ist. Diese Beweihräucherung eines Vereins der finanziell aus beinahe unbegrenzten Mitteln schöpfen kann, während andere Vereine jahrelang in der zweiten Liga spielen müssen, weil es in dieser Liga einfach kein Geld zu verdienen gibt. Transfersummen die international absolut nichts mehr mit der Realität zu tun haben. Durch Setzlisten zerstörte internationale Wettbewerbe, bei denen am Ende doch bitte die Richtigen übrig bleiben sollen. Spieler die nichts besseres zu tun haben ihre Kohle vor den Ländern zu verstecken, die ihnen ihren Reichtum erst ermöglichen. Das alles geht mir so ungeheuer auf die Nerven, kann man sich kaum vorstellen.
    Und dann höre ich euch und bemerke das ich da doch nicht alleine bin. Das hilft, ändert aber nichts daran das ich mir um das schönste Spiel der Welt etwas Sorgen machen.

  • Das Bild wie Basti Uli Hoeneß Weißwürste im Gesicht zerdrückt ist tatsächlich göttlich.

    Aber: Überschätzt Red Bull hier mal ned, die haben KEINE AHNUNG, wie Fußball zu vermarkten ist. Mit “actiongeladenem” Powerfußball wissen sie’s grad noch, aber wenn’s mal ned läuft und sie defensiv spielen müssen oder wenn gar eine Niederlagenserie kommt, funktioniert ihr Vermarktungskonzept nicht mehr. Durften wir in Salzburg alles schon beobachten.

    Die 3. Liga wird halt nur vom MDR so wirklich präsentiert. NDR, BR, WDR ein bisschen, alle anderen Funkstille. Da ist die Telekomsache sicherlich insgesamt gesehen besser für die Liga. Für die Ostvereine ist es halt zaach, weil “Sport im Osten” einen super Job macht.
    Vermutlich ist das Telekomangebot auch auf Deutschland beschränkt, wodurch ich’s erst recht wieder ned sehen kann -_- (Wobei die Kickers wohl eh so bald nicht mehr wieder raufkommen werden)

    Den Lasogga-Film würde ich mir tatsächlich ansehen. Trotz Lars von Trier.

    Ansonsten hat Müx die Sendung gewonnen mit seinem genervten Kurzauftritt.

  • Nix gegen die Begrüssung vom Basti oder das Lachen während des sprechens vom David, ABER das ständige Hintergrundgelächter vom Enzo ist eine Zumutung, die an das eingespielte Sitcom-Lachen im Stile von Alf oder Eine schrecklich nette Familie erinnert. HAHAHAHAHA -_-

  • Ihr habt doch keine Ahnung 😉 Roger Schmidt spielt im Remake von American Psycho die Rolle von Christian Bale und Mitchell Weiser ist der Esel aus Shrek. Gern geschehen.

  • Ich werde ab jetzt das Bild nicht mehr aus dem Kopf bekommen, in dem David (Willi Tanner), Basti (Schwiegermutter Dorothy) und Axel (Trevor Ochmonek) auf der Couch im Wohnzimmer sitzen, während sich Enzo (Alf) aus der Küche einmischt.

  • Gomez ist eindeutig der Zwillingsbruder von George McFly. Im Remake von Zurück in die Zukunft auf jeden Fall gesetzt…

  • zwei Fragen:
    wo bleibt das von Basti betreute Forum?
    nächste Saison die 2. Liga im Tippspiel? (David und wahrscheinlich Enzo zuliebe)

Comments are closed.