Nr. 27: Uliformen

Wir machen ja immer einen lustig hier aber heute geht es auch mal eine halbe Stunde sehr ernst und aufrichtig zu. Der Anlass dazu ist natürlich das Thema Red Bull und die mediale Aufmerksamkeit, die das Auswärtsspiel in Dortmund ausgelöst hat. Muss auch mal sein. Aber natürlich gibt es auch ein paar Themen, die ein bisschen lustiger sind. Philip Lahm, 1860, to name a few. Das Tippspiel sind diesmal Urlaubsländer.

Unser Hörer Jännek hat ein wunderbares Bullshit-Bingo erstellt. Druckt Euch das aus und bei jedem Bingo trinkt ihr nen Kurzen. Da wird die Sendung noch mal besser durch.

Außerdem gibt es ein Gewinnspiel. Du hast künstlerisches / gestalterisches Talent und willst uns einen Aufkleber designen? Mach mal. Wir sammeln Eure Vorschläge und stellen dann eine Umfrage online. Der Gewinner-Entwurf wird gedruckt und der Künstler bekommt nen Glaskuchen und unendlich viel Credit. Bitte Entwürfe (möglichst hochauflösend) hier hin. Wir freuen uns.

Weiterhin werden wir Eure Vorschläge zum Tippspiel ab nächste Woche auch zur Wahl stellen. Wir hoffen auf viele Ideen…

Das waren die Hausaufgaben für diese Woche. Viel Spaß beim hören!

Noch ein kurzer Disclaimer: Wir hatten heute wieder wunderbar viele technische Probleme am Start (Skype-Abbrüche, etc.) so dass ein Schnitt einfach zu aufwändig gewesen wäre und der Podcast -wenn er denn komplett sauber sein sollte- vielleicht irgendwann nächste Woche online gegangen wäre. Es sind also ein paar Outtakes mittendrin. Macht aber nicht viel, glauben wir.

Vielen Dank an unsere Spender. Freut uns sehr, dass es Euch gefällt. Wir freuen uns natürlich wie Schneekönige, wenn ihr -egal in welcher Form- an uns denkt. Einen Blick in die immer schöner werdende Wall of Fame gibt es hier.

Davids Buch “Hanoi Hospital” könnt Ihr hier kaufen. Oder überall anders. Egal, Hauptsache Ihr kauft es!
Und unseren leckeren, exklusiven drei90-Glaskuchen gibt es ab sofort hier im Shop (jahaaa) zu bestellen! Lecker Bio-Schocki sogar.

Wir freuen uns über Eure Kommentare entweder hier im Blog oder auf Twitter und Facebook. Ganz besonders würden wir uns über ein paar frische Rezensionen auf itunes freuen. Das hilft uns tatsächlich. Auch hier rockt ihr, liebe Hörer aber wer noch nicht mitgemacht hat, kann uns ja mal einen Stern oder zwei geben und ein Sätzchen dazu schreiben. Das wäre ganz zauberhaft. Und falls jemand weiß warum itunes unser neues Logo nicht annimmt, er oder sie möge sich bitte melden. Es herrscht pure Verzweiflung!

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

19 thoughts on “Nr. 27: Uliformen

  • Der erste skit bestätigt mein vorhaben, sollte ich jemals ein fussi team kaufen, den basti als sportdirektor (2. Schankkse nach der ordentlichen karriere) und den legat als pressesprecher(8. schankkse nach der unordentlichen Karriere) zu verpflichten. Und falls möglich den loddar als rasenmäherfahrer.

    Gute besserung sonst so.

  • Muss mal loswerden, dass ihr das “Leipzig-Problem” und wie der Fußball durch den Verein systematisch zerstört wird, durch euch immer wieder – und insbesondere in dieser Episode – wunderbar auf den Punkt gebracht wird. Großes Lob dafür, ich könnte es nicht so gut und treffend ausdrücken wie ihr und vor allem Basti.

  • Hey, sehr schöne Folge! Ich hau mal wieder ein paar Vorschläge raus:

    Wenn die Teams Pizzen wären, was wär drauf und würde das auch jmd. essen? Die leckerste gewinnt.

    Wenn die Teams die gegeneinander spielen in einer Beziehung wären, wer würde sich wie verhalten? Gewonnen hat das Team, dass in der Beziehung “die Hosen an” hat.

    Grüße und gute Besserung!

  • Abgesehen von der Aussage von David zu der RB Thematik finde ich die restlichen Aussagen widerlich, überflüssig und das eine und andere mal wurde mir wirklich schlecht beim hören. Sinngemäß von Basta: die Leipziger Vereinsführung trägt mit Verantwortung für die Gewalt die gegenüber den RB Fans ausgeübt wurde. WTF??? Erinnert mich an: Frauen sind mitverantwortlich für deren Vergewaltigung, da sie ja Miniröcke tragen!
    Und dann natürlich der übliche Schwall an Verschwörungstheorie gegen den einzig wahren Volkssport, der nur von euch geliebt und gepflegt und was auch immer wird.
    Davor schon das die RB Führung sich ins Fäustchen lacht, weil die Geschehnisse so gut in deren “Narrativ” passt. – Sorry, aber geht´s noch? An der Stelle wurde mir das erste mal wirklich schlecht.
    Und natürlich bemüht ihr die Aussagen, die euch in den Kram passen. Als Leipziger sage ich euch, es gibt reflektierteres als das was ihr da nutzt und ich finde auch einiges geht über das Ziel hinaus was da kam, kann es aber auch nachvollziehen, wenn ich miteinbeziehe das die Leute geschockt waren.
    Weiß noch nicht ob ich weiterhöre und auch ich bin gerade sehr aufgebracht und musste das erst mal loswerden.

  • Dass die Leipziger Geschäftsführung schuld an der Gewalt wäre, fand ich als These auch sehr steil und hab mich gewundert, dass da keiner widersprochen hat. Als bräuchten die Dortmunder Höhlenmenschen irgendeinen Grund, um Leute zu bewerfen.

    Dass Leipzig sich aber bemüht die Vorfälle auszuschlachten um ihr Narrativ auf die Bundesliga überzustulpen find ich ehrlich gesagt nicht bestreitbar.

  • Ich tu mir immer schwer mit der These, dass U.S.-Profisport so viel anders ist als zum Beispiel der deutsche Fußball. Dass bei Packers, Chiefs, Bears,… nur Eventis rumlaufen is ned haltbar. Es gibt dort ja auch eine Fankultur, halt keine Ultràs.

    Muss ich Österreich im Sommer verteidigen? Kärntner Seen san leiwand, ebenso des Burgenland.
    Las Vegas für Frankfurt passt ganz gut, wie ich in FFM war waren’s auch nur zwei Straßenzüge von Party und gamble zu einer Frau, die sich mitten auf der Straße einen Schuss setzt. Klingt nach Las Vegas für mich.
    Der FC Bayern ist eindeutig St. Moritz. Komplett von der Realität entkoppelt, Geld spielt keine Rolle und wenn Leute mit normalem Einkommen zu Besuch kommen werden sie nur angewidert betrachtet und 5:0 heimgeschickt.
    Der Fleck auf Frings’ Wange ist anscheinend von einer Muttermalentfernung geblieben.
    Bei Schalke würde mir eine Bergtour in die Hohen Tauern einfallen: Es ist unfassbar anstrengend, du fragst dich die Hälfte der Zeit wieso du dir den Scheiß überhaupt antust, die Leute rund um dich herum sind eigentlich alle irgendwie komisch, aber du kommst mit der Zeit drauf, die sind eigentlich eh alle supernett und wenn du oben bist und die geile Aussicht siehst weißt du, ach, der Scheiß war’s doch wert. Und dann isst du auf der Berghütte das fettigste Essen der Welt.
    Freiburg ist eine archäologische Studienreise, nach der du draufkommst, dass du dich für Archäologie gar nicht amal so interessierst.

    Und bitte druckt die Sticker nicht bei Flyeralarm.

  • Ich finds eher schlimm dass keiner Enzo widerspricht als er alle über 40-jährige für die Akzeptanz von Leipzig verantwortlich macht. Ich bin hier ein direkt betroffener und weise jegliche Verantwortung hierfür von mir! Ich erwarte eine ähnlich prominent plazierte Gegendarstellung in der nächsten Folge sowie eine ernst gemeinte Entschuldigung!

  • Müsst ihr nochmal hören. Ich habe gesagt, WENN man sich überhaupt auf die lächerliche Ebene begibt irgendwelche Vereinsvertreter in die Verantwortung zu nehmen (Wie ja auch von Leipziger Seite es mit Watzke getan wurde) DANN sollten sich die Leipziger auch selbst hinterfragen…Denke, ich habe mehrfach betont, dass die Diskussionen eine Ebene der Nachvollziehbarkeit längst verlassen haben. Meine kurzer Ausflug, so zu tun als wenn man Watzke tatsächlich was vorwerfen könnte, hat zu meiner Aussage geführt…

  • Hier mein Vorschlag zum Tippspiel:
    Ihr überlegt welcher Superheld die Manager/Sportdirektoren wären und wer dann bei einem Kampf gegeneinander gewinnen würde!

  • Großartiges J’accuse …! von Emile Ngu Ngon.

    Hier mal anlaßbezogene Tipspielvorschläge
    #ESC -Welchen „unvergessenen“ deutschen Schlager hat der unbeliebteste Spieler zum Einstand vorgesungen? Für wen entscheidet die Fifa/DFL als Jury?
    #BTW2017 -Mit welchem Wahlkampfslogan gewinnt ein Spieler/Trainer ein Direktmandat?
    #HBO/Netflix -Welchen Serienhelden verkörpert ein Verein/Spieler und wie besiegt er den Gegner?
    #CIV-IV -Welcher zivilisatorische oder technologische Fortschritt aus Civilization wird einem Verein/Spieler zugeschrieben? Kampf.
    #Alaaf/Helau –In welchem Kostüm säuft Trainer/Spieler den Gegner untern Tisch?

    Add: Bei dem Wetter im Minirock rumzulaufen… #kannstedirnichtausdenken

  • Tja wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus was 😉 Nein mal ehrlich, genau die Art von Kommentar ist doch der Grund, warum Leipzig sich immer unsympathischer macht: “Widerlich”, “da wird mir schlecht”. Dieses eingeschnappte, politisch immer ober korrekte, von oben herab…da wird MIR schlecht.

    JEDER und wirklich JEDER hat immer wieder das Verhalten der BVB “Fans” verurteilt, zurecht. Aber in Leipzig sult man sich aktuell in diesem Thema und diesen Vorkommnissen die, wie richtig angemerkt wurde so oder anders, richtigen(sry konnte ich mir nicht verkneifen) Fußballfans auf Auswärtsfahrten immer und immer wieder passieren.

    Wenn sich 20 Deppen aus Frankfurt oder Köln verletzten, das ist ja egal. Wenn du das in die Zeitung schreiben würdest, da würde sich die halbe Nation drüber totlachen. Wenn der Familienausflug aus Leipzig kommt, dass ist was Anderes. Ein Echo wie bei einem Terroranschlag….

    Ich würd mich freuen, wenn wir den Leipzigern am letzten Spieltag so eine kleine Spielwiese in den Auswärtsblock bauen. Sitzplätze, damit sich die Chantal nicht so eingeengt fühlt. evtl. ein Bällebad für den Nachwuchs und auf jedem Platz ne warme Milch mit Honig. DAS würde ich richtig feiern, ach ne warte, da verbrennt sich noch einer an der Milch und wir bekommen 3 Geisterspiele.

    Sorry ist jetzt in einen kleinen Rant ausgeartet, aber der Kommentar war so RaBa, das hätte glatt der Rangnick schreiben können…

  • Wenn der jeweilige teuerste Abwehrspieler ein Auto wäre, welche Farbe würde es haben (z.B. Graumetallic und Antrazith). Wenn jetzt diese Farben mit UV-Licht angestrahlt würden, welche würde eher nach Blumen riechen? Die in der Natur heufiger vorkommende Blume gewinnt.

  • Ich brauche hier mehr Sex. Daher mein Vorschlag für das Tippspiel:

    Wenn der Verein ein Pornofilm wäre, welchen Titel – ggf. auch, welche “Handlung” – hätte er? Gewinnen würde dann der Verein, der einen am meisten … *ähm* … animiert? Ein Schleudertrauma zur Folge hat? Die einäugige Hosenschlange am ehesten begeistert? Beim Unterhosenwrestling für den Piledriver sorgt? Ihr wisst schon …

    An diesem Spieltag wären das dann z. B. RB Leipzig gegen den HSV. Sprich: “Wie ein wilder Stier” (oder, wenn das zu rechtlichen Problemen führt, “Wir ein geiler Stier”), die Porno-Parodie des Scorsese-Klassikers, wo halt nicht geboxt, sondern gefickt wird, gegen irgendeinen Geriatrie-Porno, weil der HSV ja der “Dino” der Liga ist, also … keine Ahnung … “Opa ist noch bumsfidel” oder angesichts des derzeitgen Zustandes des HSV “Oma Hildegard – verwirrt, aber feucht”. Und Leverkusen gegen Frankfurt ist dann “Viagra Exzess”, weil Chemiekonzern, versus … naja, euch wird da sicherlich was einfallen.

    Alternativ folgt ihr der aktuellen Twitter-Sau, die gerade durchs Dorf getrieben wird, und bestimmt für die jeweiligen Vereine die passenden #fairenGesänge. Und der fairste Gesang, der gewinnt am Ende. Und am Ende haben sich alle lieb. Toll.

  • Vorschlag für’s Tippspiel: Elternabend
    Ihr seid ein Elternteil und zum Rapport beim Klassenlehrer. Euer Kind (der Verein) soll von der Schule fliegen, weil es etwas ausgefressen hat. Ihr als liebende Eltern müsst nun argumentieren, warum Euer Kind eigentlich doch ganz toll ist. Zu klären ist also 1) was hat das Kind (der Verein) ausgefressen und 2) was findet Ihr an positiven Punkten für das Kind.

    (Besonderheit: Man muss pro Verein auch mal was Positives finden)

  • Ui, wäre David nicht gewesen, wäre euch die Sendung beim Thema Leipzig aber ein bisschen abgeschmiert. Dafür hat es sein rant gut auf den Punkt gebracht. Die einzige kleine Scholle, auf die sich die “Traditionsvereine” zugegebenermaßen noch retten können, ist das Argument, dass die Traditionsvereine nicht aus kommerziellen Interessen gegründet(!) wurden. Ist aber dünnes Eis und wird nicht lange tragen.

    Weil so oder so, die Bundesliga und ihre Vereine sind industrielle Unterhaltungsprodukte; klarer Zuschnitt auf ein mainstream Publikum. Auch die Traditionsvereine. Die pflegen allenfalls ein bisschen anderes Marken-Image. “Echte Liebe” und so. Zielgruppenschnittmenge: Helene Fischer.

    Objektiv betrachtet ist der Unterschied zwischen den Vereinen aber doch ohnehin nur noch in Nuancen erkennbar. Der Grund fürs Fan werden ist größtenteils Zufall (geographisch oder weil der beste Kumpel/Bruder/Papa einem mit ins Stadion genommen hat). Mir ist daher ehrlich gesagt nicht ersichtlich, warum ein kleiner Junge, der jetzt zu Leipzig ins Stadion geht, in 20 Jahren nicht genau so eine “Liebe” zu seinem “Verein” haben kann, wie der Junge, der heute zur SGE in die Commerzbank-Arena geht. Wenn man ehrlich ist, sollte man Beiden davon abraten, sich dem heutigen Fußball zuzuwenden.

    Glaube auch nicht, dass Mateschitz das “Projekt” nur finanziellen Gründen betreibt, sonder zu einem großen Teil auch aus einem inneren Drang heraus (Geltungsbedürfnis, Spieltrieb, Narzissmus, weitere Ferndiagnosen frei wählbar). Ob man das jetzt schlechter findet als ein “Werksteam”, ist jedem selbst überlassen, mir ist es einfach egal.

    Wenn man konsequent wäre, müsste man sich sowieso von dem ganzen hochglanz Nutella-Soap-Scheiss aka Profifussball komplett abwenden. Vom Doping-, Korruptions- und Wettsumpf gar nicht erst zu sprechen. Von daher, klar, das ganze “Rasen Ballsport Leipzig” Ding ist harter Schrott, aber letztlich ist auf Leipzig schimpfen so, als ob man aus Wut über das Erdbeben auf den Seismographen einschlägt.

    Ich versuche es daher gerade mit kaltem Entzug. Drei90 höre ich aber weiter – doch nur schleichender Entzug also.

    PS: Forza SGE!

  • Wenn die jeweilig letzten Pflichtspieltorschütze des jeweiligen Vereins sich duelliern müssten, welche Waffe würden sie jeweils wählen und wer würde gewinnen.

  • ¡Muchas Muchas Gracias!

    Erstmal dafür das es Euch in diesem Format gibt.
    Angefangen habe ich mit Euren Rants zur EM im vergangenen Sommer.
    Jetzt, nach einem Monat (de facto) Internetentzug in Cuba stelle ich fest das ich Euch tatsächlich vermisst habe.
    Und was soll ich sagen? Nach Bastis und Davids Rant zu Lpz habe ich kurz die Luft angehalten und gedacht “Ja Mann! Danke für die Worte.”
    Das inhaltliche Niveau dieser ersten Stunde ist die Quintessenz desen warum ich Euch mag: subjektive Sicht des Fussballfans, humanistische Weltsicht und trotzdem ein Witz (ein Lächeln) auf den Lippen.

    Und ja. Fussball darf/soll/muss dreckig bleiben (Stehplätze, Ausfährtfahrten,…) und stinken (Schweiß, Bier, Bratwurst,…).

    “Fortuna im Herzen, St. Pauli im Kopf”

    Saludos de Managua/Nicaragua
    Basti

Comments are closed.