Nr. 192: Hinter Lyon geht die Sonne auf

Der zweite Spieltag liegt hinter uns, und die Hälfte von uns ist ganz zufrieden – Axel freut sich über einen starken Auftritt der Kölner in München und David über den Sieg des SC gegen den BVB. Enzo hingegen ärgert sich, dass der VfB Kalajdzic nicht rechtzeitig verkauft hat, und Basti ist leider mit dem Eintracht-Podcast auf Live-Show. In seiner Abwesenheit erörtern wir deswegen, ob Dortmund jetzt schon wieder die Meisterschaft verloren hat, wie viel Einfluss Trainer tatsächlich auf einen Verein haben, ob die Werder-Spieler im Winter alle dick sind und was eigentlich Klaus Toppmöller heute macht.

In der zweiten Hälfte widmen wir uns ausführlich den Ereignissen in Nizza, wo es zu unwillkürlichen Tumulten auf dem Platz beim Derby gegen Marseille kam. Und außerdem zu Flaschenwürfen und Würgeangriffen auf Spieler. Obendrein gibt es eine kleine geographische Unterrichtseinheit darüber, wo eigentlich Clermont-Ferrand liegt.

Viel Spaß!

Werdet Funfriends!

Den neuen drei90Shop. kennt Ihr ja. Dieser wird nach und nach bestückt aber das wichtigste Utensil der Zeit, die Nasen-Mund-Maske und Premium-Shirts sind natürlich direkt dabei! Mittlerweile gibt es auch einen drei90 Instagram-Account. Folgt uns auch gerne dort.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

4 thoughts on “Nr. 192: Hinter Lyon geht die Sonne auf

  • Lieber Enzo, von den
    Zwillingen(!) M+J Eggestein
    bei Werder (u.a. in der start11) kann man wissen! …Das weiß sogar ICH als SGEfan…
    Grüße aus HB (bedeutet “Hansestadt Bremen”)…
    🎈🌵 ingo f.

  • ok, sind “nur” brüder… 1 jahr auseinander…
    …hätte man aber bei deeer Präsens in Euren Sendungen UNBEDINGT wissen können…. Hätte Basti gewußt… Oder?
    Nixdesto… Freu m. auf nä.Mo…🎈🌵

    ingo f.😇🧹

  • Schaut euch bezüglich eurer VAR-Diskussionen mal ein paar Interviews von Spielern/Funktionären in der dritten Liga an. Die Mehrheit sieht die SR als Menschen an, der Fehler machen kann/darf/soll. Einige lassen natürlich auch ihren Frust raus, aber in Gänze wirkt es auf mich so, dass die Akzeptanz einer Fehlentscheidung ohne technische Hilfsmittel höher ist, als in erster oder zweiter Liga.

Ihr habt uns was zu sagen? Kommentare hier hin.