Nr. 199: Woutbürger

Unsere Stimmung ist gedämpft. Axel verdrängt das 0:5 gegen Hoffenheim, Basti verarbeitet ein Hertha-Spiel, das so nicht hätte passieren dürfen und David ärgert sich, dass das erste Tor im neuen Freiburger Stadion ein blöder Leipzig-Elfmeter war. Deswegen wollen wir eigentlich nicht über Fußball sprechen und kommen sehr schnell auf die Deutsche Bundesbahn. Außerdem erfahrt ihr, warum Bobic ein guter Pokerspieler ist, wie Markus Anfang in Darmstadt empfangen wurde, und ob Uli Hoeness Veganer versteht.

Im Tippspiel werfen wir einen Blick ins Jahr 2051 und entdecken das Plattenhardt-Syndrom, erinnern uns wehmütig an den Traditionsverein Augsburg und feiern einen Spieler für sein Catering-Imperium. Bevor die Sendung kurz vor Schluss nochmal eine ungeplante Kurve nimmt und den Bruuse-Blues besingt.

Viel Spaß!

Werdet Funfriends!

Den neuen drei90Shop. kennt Ihr ja. Dieser wird nach und nach bestückt aber das wichtigste Utensil der Zeit, die Nasen-Mund-Maske und Premium-Shirts sind natürlich direkt dabei! Mittlerweile gibt es auch einen drei90 Instagram-Account. Folgt uns auch gerne dort.

drei90 via itunes abonnieren
drei90 via Feedburner abonnieren

1 thought on “Nr. 199: Woutbürger

Ihr habt uns was zu sagen? Kommentare hier hin.